Meditation am 07.12.15

Heute waren wir zu fünft: Alexander, Felicity, Florian, Christoph und ich.
Wir sind heute dem Geheimnis, wie man Frieden in seine Gedanken bekommt ein Stück näher gekommen.
Es kommt darauf an während der Meditation, wenn man merkt die Gedanken schweifen ab, seine Aufmerksamkeit dahin zu legen, wo die Gedanken eine Pause bekommen, zb. auf das Sahasrara Chakra (oben auf dem Scheitel). Dies kann man indem man mit der Hand auf den Scheitel drückt unterstützen. Selbst wenn Gedanken noch da sind, erleben wir einen Großteil unserer Aufmerksamkeit dort wo sie hingehört: auf unserem Scheitel, hier nämlich passiert die Verbindung (das Yoga), mit Mutter Natur und wir spüren es wie etwas was da oben raus will, wie ein Kribbeln im Scheitel…Dieses Gefühl schenkt uns die Selbstverwirklichung  und die Sicherheit beschützt zu sein, durch eine höhere Kraft oder Energie, welche in uns schlummert und durch die Meditation erweckt wird und uns zu dem Menschen werden lässt, der wir tatsächlich sind. Ein Bürger dieser Erde voller Liebe, Freude und Vertrauen, das Richtige in diesem Leben zu tun.

Advertisements